Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© USI
Markt |

USI erweitert seine Produktionskapazitäten in Polen

USI, ein Unternehmen in der Elektronik- und SiP-Fertigung, hat mit dem ersten Spatenstich für sein zweites Werk in Polen einen wichtigen Meilenstein gesetzt. Die Zeremonie fand in Kobierzyce statt und symbolisiere die steigende Nachfrage des europäischen Marktes nach dem Unternehmen, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir hoffen, dass die Anwesenheit eines für die Branche so wichtigen Investors wie USI und seine direkte Verbindung mit der taiwanesischen Holdinggesellschaft ASE Technology weitere Investitionen nach Polen locken und zur Entwicklung der Elektronik- und Halbleiterindustrie, den Schlüsselsektoren für die polnische, europäische und globale Wirtschaft, beitragen wird", sagt der für Direktinvestitionen zuständige Geschäftsführer der PAIH, Marcin Fabianowicz.

„Ich bin stolz darauf, an dieser Grundsteinlegungszeremonie teilzunehmen, die unser Engagement für die Bereitstellung hochwertiger Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden unterstreicht. Die neue Fabrik wird unsere Produktionskapazitäten stärken und uns in die Lage versetzen, die steigende Nachfrage nach EV- und grünen Energielösungen auf dem europäischen Markt zu bedienen“, so der Vorsitzende von USI Polen und SVP von USI Inc., Brian Shih. 

Es wird erwartet, dass das neue Werk bis zu 1.000 Arbeitsplätze für die örtliche Gemeinde schafft und damit zur wirtschaftlichen Entwicklung von Kobierzyce beiträgt. Ausgestattet mit modernster Technologie und Maschinen soll das Werk die Fertigungskapazitäten von USI stärken und dem Unternehmen die Möglichkeit geben, hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu liefern.

USI geht davon aus, dass die neue Fabrik im ersten Quartal 2024 voll betriebsbereit sein wird.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige