Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© European Union 2021
Komponenten |

Paris unterstützt STMicro und GlobalFoundries bei Chipfabrik

Frankreich unterstützt den Bau einer Chipfabrik von STMicro und GlobalFoundries mit 2,9 Milliarden Euro. Das sei eine massive Investition, so der französische Finanzminister Bruno Le Maire im Gespräch mit den beiden Firmenchefs.

Die 2,9 Milliarden Euro seien Teil eines 5,5 Milliarden Euro schweren Pakets, mit dem Frankreich den Chipsektor bis 2030 unterstützen wolle, berichtet Reuters. Die USA und die Europäische Union bieten Subventionen in Milliardenhöhe, um die Chipproduktion jeweils auszubauen und die Abhängigkeit von asiatischen Herstellern zu verringern. Die EU strebt an, ihren Anteil am Weltmarkt bis 2030 auf ein Fünftel zu steigern (Evertiq berichtete).

STMicro und GlobalFoundries wollen mit insgesamt 7,5 Milliarden Euro ein Werk in Crolles im Südosten Frankreichs bauen, neben einer bestehenden Anlage von STMicro. In der Anlage sollen dem Bericht nach ab 2028 Chips mit einer Größe von 18 Nanometern gefertigt werden, die unter anderem in der Autobranche und für mobile Anwendungen benötigt werden.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige