Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Aixtron
Komponenten |

Navitas investiert 20 Millionen US-Dollar in Kalifornien

Navitas Semiconductor, Anbieter von Leistungshalbleitern der nächsten Generation, hat eine Reihe von strategischen Investitionen in die Fertigung bekannt gegeben. Ziel ist es demnach, die Kontrolle über die GeneSiC-Siliziumkarbid (SiC)-Leistungshalbleiter zu verbessern, die Kosten zu senken und die Ertragskapazität zu steigern.

Eine erste Investition in Höhe von 20 Millionen US-Dollar ermögliche eine SiC-Epitaxieanlage mit drei Reaktoren am Hauptsitz des Unternehmens in Torrance im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Aufbringen einer SiC-Epitaxieschicht auf einen SiC-Rohwafer sei der erste Schritt zur Herstellung individueller SiC-Leistungsbauelemente. Die erste AIXTRON G10-SiC-Epitaxie-Anlage, die 6- und 8-Zoll-Wafer herstellen kann, werde voraussichtlich im Jahr 2024 vollständig qualifiziert sein und in Produktion gehen. 

Nach Ansicht von Navitas sind die Epitaxiedienstleistungen, die in der neuen Anlage erbracht werden, ein entscheidender Prozessschritt, der die jährliche Produktion um bis zu 200 Millionen US-Dollar steigern könnte. Das Unternehmen geht davon aus, dass es auch weiterhin Drittanbieter für zusätzliche Epi-Growth-, Wafer-Fertigungs- und Montagearbeiten in Anspruch nehmen wird.

„Wir sind stolz darauf, dass sich ein wichtiger Technologie-Innovator wie Navitas für unser neues G10-SiC entschieden hat, um die Verbreitung von SiC auf dem wachsenden Markt für energieeffiziente Leistungsbauelemente weiter zu beschleunigen. Dies ist besonders wichtig, da sowohl AIXTRON als auch Navitas fest an den unaufhaltsamen Vormarsch von GaN und SiC im Vergleich zu herkömmlichem Silizium glauben und Pionierarbeit leisten", sagt Dr. Felix Grawert, CEO und President der AIXTRON SE.

„Die Entwicklungs- und Produktionspartnerschaft mit Aixtron umfasst eine kontinuierliche technische Unterstützung und gemeinsame Entwicklung",  so Dan Kinzer, COO / CTO und Mitgründer von Navitas.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.09.28 17:23 V21.1.4-1