Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon Technologies
Markt |

Infineon-Vorstandsmitglied verlängert Vertrag nicht

Constanze Hufenbecher, Vorstandsmitglied der Infineon Technologies AG und Chief Digital Transformation Officer (CDTO), hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass sie ihren bis April 2024 laufenden Vertrag nicht verlängern und das Unternehmen mit Vertragsende verlassen wird. Der Aufsichtsrat kommt dem Wunsch nach.

„Für Infineon hat Constanze Hufenbecher als CDTO Herausragendes geleistet. Wir bedauern es sehr, dass das Unternehmen mit ihr eine wichtige Führungspersönlichkeit verliert. Die digitale Transformation in einem neuen Vorstandsressort zu bündeln, war eine wichtige und außerordentlich anspruchsvolle Aufgabe, die Constanze Hufenbecher zudem in einer herausfordernden Zeit der Corona-Pandemie und der Integration von Cypress übernommen hat“, so Herbert Diess, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Infineon. 

„Constanze Hufenbecher hat wesentlich dazu beigetragen, dass Infineon in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit gut vorangekommen ist“, sagt Jochen Hanebeck, Vorstandsvorsitzender von Infineon.

„Die Entscheidung, Infineon zu verlassen, habe ich mir nicht leicht gemacht, gleichzeitig freue ich mich aber auch auf neue berufliche Herausforderungen“, so Constanze Hufenbecher, CDTO. 

Constanze Hufenbecher hatte im April 2021 bei Infineon das neue Vorstandsressort der Digitalen Transformation übernommen. Zuvor war sie Vorstandsmitglied der Lufthansa Technik AG und hatte diverse Führungspositionen unter anderem im Bertelsmann-Konzern inne.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige