Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Fujifilm
Komponenten |

Fujifilm erweitert Produktionsort für Halbleitermaterialien

Die FUJIFILM Corporation hat den ersten Spatenstich für eine 30 Millionen Euro teure Erweiterung der Produktionsstätte für elektronische Materialien in Belgien gesetzt. Mit diesem Schritt will FUJIFILM Electronic Materials (Europe) N.V. seine Produktionskapazitäten für Halbleitermaterialien in Europa erweitern. Dies stelle eine der größten Investitionen in die Lieferkette für Halbleitermaterialien in Europa in den vergangenen zehn Jahren dar.

Hierdurch werde die Produktionskapazität der für die Halbleiterherstellung erforderlichen Kernkomponenten und Chemikalien wie Reiniger, Polyimide, Entwickler und Lösungsmittel erheblich gesteigert, heißt es in einer Mitteilung. Durch das 4.000 Quadratmeter große Erweiterungsprojekt wird auch die Fläche für Reinraum-F&E und Qualitätskontrolllabore um ein Drittel vergrößert, während gleichzeitig ein neuer Mehrzweckraum für Produktion und Lagerhaltung geschaffen werde. 

Mit der Erweiterung, die bis Ende 2024 abgeschlossen sein soll, werden 25 neue Arbeitsplätze geschaffen. Da der Halbleitermarkt jährlich um rund 10 Prozent wächst, hat Fujifilm weltweite Investitionen in Höhe von fast einer Milliarde Euro für seinen Geschäftsbereich Elektronikmaterialien geplant.

„Diese Investition ist ein wichtiger Meilenstein, um das Wachstum von Fujifilms Electronic Materials-Geschäft weiter zu beschleunigen, dem größten Geschäftsbereich im Fujifilm-Segment Advanced Materials", so Tetsuya Iwasaki, General Manager, Electronic Materials, FUJIFILM Corporation. 

„Als eine der größten Investitionen der letzten zehn Jahre in die Lieferkette von Halbleitermaterialien in Europa ist diese Erweiterung ein wichtiger Teil der Entwicklung des europäischen Halbleiter-Ökosystems, das für die Gesellschaft von entscheidender Bedeutung sein wird, wenn es darum geht, zukünftige Spitzentechnologien in den Bereichen Automobil, Energiemanagement, Gesundheitswesen, Wirtschaft und aktuelle und zukünftige digitale Industrien bereitzustellen", so Hans Vloeberghs, President & Managing Director, FUJIFILM Electronic Materials (Europe) N.V.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-2