Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Wurth Elektronik
Markt |

München-Freiham ist neues Zentrum für Würth Elektronik

Würth Elektronik hat ein neues Hightech Innovation Center in München-Freiham eröffnet. Der neue Hochtechnologiestandort setze dabei auf Partnerschaften mit Kunden, Forschungseinrichtungen, Start-ups und Halbleiterherstellern, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Würth-Gruppe setze mit dem neuen Center auf die Zukunft. Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe, lobte bei der Einweihung den schnellen Fortschritt. Er betonte, dass der Erfolg auf das Vertrauen zurückzuführen sei, das man bei Kunden erworben habe. Bescheidenheit, Berechenbarkeit und Ehrlichkeit seien Kern der Unternehmenskultur.

Am neuen Standort mit fast 11.000 Quadratmetern Nutzfläche befassen sich Ingenieure und Wissenschaftler mit Hochtechnologie: Wireless Connectivity, Sensorik, Power-Module, Optoelektronik, Leistungstransformatoren und kundenspezifische Induktivitäten, Design- und Entwicklungskits, Seminaren sowie der weiteren Zusammenarbeit mit der TU München. Herzstück des HIC ist ein großes Testfeld mit zwei EMV-Testkammern, in denen elektromagnetische Verträglichkeit geprüft werden kann.

Im neuen HIC ist Platz für 250 Mitarbeitende. Das HIC sei ein Wachstumsraum für Ideen, so HIC-Standortleiter Oliver Opitz. Und ein Standort mit Expansionspotenzial: Im nächsten Bauabschnitt sollen weitere 250 Arbeitsplätze entstehen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2