Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Markt |

Rapidus tritt Core Partner Programm von imec bei

Imec, Forschungs- und Innovationszentrum für Nanoelektronik und digitale Technologien, und Rapidus, jüngst gegründeter japanischer Chiphersteller, haben einen wichtigen weiteren Schritt zum Aufbau einer langfristigen und nachhaltigen Zusammenarbeit im Bereich der fortgeschrittenen Halbleiterforschung unternommen. Rapidus tritt dem Core Partner Program von imec bei.

Während eines Besuchs einer belgischen Wirtschaftsdelegation in Japan Ende 2022 hatten imec und Rapidus bereits ein Memorandum of Collaboration (MoC) unterzeichnet. Diese Vereinbarung wurde sowohl von der flämischen Regierung als auch vom japanischen Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) unterstützt und bekräftigte das Engagement der Partner für die Stärkung der Beziehungen zwischen der Halbleiterindustrie in Flandern und Japan.

„Rapidus ist der Eckpfeiler von Japans Bemühungen, wieder eine führende Position im weltweiten Halbleiter-Ökosystem einzunehmen. Wir freuen uns, dass Rapidus ein offizielles Mitglied des Core Partner Programms von imec geworden ist. Durch diese Partnerschaft werden wir Rapidus bei der Erforschung und Entwicklung der wichtigsten Bausteine unterstützen, die für die Massenproduktion von moderner 2-Nanometer-Chiptechnologie erforderlich sind. Fortschrittliche Chips wie diese können für 5G-Kommunikation, Quantencomputing, Rechenzentren, autonome Fahrzeuge und digitale Smart Cities eingesetzt werden“, so Luc Van den hove, Präsident und CEO von imec.

Dies sei ein weiteres Beispiel dafür, dass die Stärke der Chipindustrie im Zusammenschluss und nicht in der Zersplitterung liege. Auch wenn die Regionen das Gefühl haben, ihre eigenen Kräfte stärken zu müssen, könnten echte Fortschritte nur erzielt werden, wenn sie sich öffnen, ihre Kräfte vereinen und eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit anstreben. Das sei eine Arbeitsweise, die imec seit fast vierzig Jahren pflege.

Das Core Partner Program von imec besteht seit 2005 und bietet eine exklusive, enge Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft zwischen den weltweit führenden Foundries, IDMs, Fabless- und Fablite-Unternehmen, Materiallieferanten und Ausrüstungslieferanten, die auf dem Gebiet der IC-Prozesstechnologien (5-Nanometer und darüber hinaus) tätig sind. 

Das Programm baut auf der Reinraum-Infrastruktur von imec auf, in der die modernsten Halbleiterfertigungsanlagen untergebracht sind. Dies ermögliche es den Partnern von imec, an Technologien zu forschen, die dem industriellen Bedarf weit voraus sind. Zu den Mitgliedern des Core Partner Program von imec gehören neben Rapidus auchandere führende Akteure der Branche wie GlobalFoundries, Intel, Micron, Qualcomm, Samsung, SK Hynix, Sony Semiconductor Solutions, KIOXIA Corporation, TSMC und Western Digital.

„Der Beitritt zum Core Partner Program von imec ist ein bedeutender Meilenstein für uns. Er ermöglicht Rapidus den Zugang zu imecs fortschrittlichen Technologien, Systemlösungen, der modernen 300mm-Pilotlinie und dem umfangreichen Partnernetzwerk“, so Dr. Atsuyoshi Koike, Präsident und CEO von Rapidus.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-2
Anzeige
Anzeige