Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com
Markt |

Neue Lithiumfabrik kommt nach Brandenburg

In Guben in der Lausitz baut das kanadische Unternehmen Rock Tech in den kommenden Monaten eine Lithiumfabrik. Gestern gab es den ersten Spatenstich für eine Konverteranlage, in der künftig batteriefähiges Lithiumhydroxid für den Einsatz in der Elektromobilität hergestellt werden soll.

Das Rohstoff- Unternehmen wolle rund 650 Millionen Euro investieren und 170 Arbeitsplätze schaffen, berichtet dpa. Bis 2030 soll die Hälfte der Rohstoffe aus dem Recycling von Altbatterien stammen.

In einem ersten Schritt sollen Verwaltungsgebäude und ein Labor errichtet werden. Die Inbetriebnahme und der Hochlauf des Lithium-Konverters erwarte das Unternehmen für 2025, die Produktion von Lithiumhydroxid für Anfang 2026. Jährlich sollen danach 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid für Batterien von 500.000 Elektroautos produziert werden. Mercedes-Benz werde als Partner für seine Batterieproduktion in Europa vom Konverter in Guben Lithiumhydroxid beziehen, heißt es weiter.

Das Projekt von Rock Tech stehe für die dringend benötigten Wertschöpfungsketten und eine klimaneutrale Produktion, hat Ministerpräsident Dietmar Woidke zum Start gesagt. Die Ansiedlung zeige, dass Brandenburg inzwischen auch europaweit für eine Region stehe, in der die Wirtschaftspolitik in die Zukunft ausgerichtet sei. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige