Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© eSystems MTG GmbH
Markt |

KATEK sichert sich Großauftrag für Wallboxen

KATEK schließt einen Rahmenvertrag über mehr als eine Million ghostONE-Wallboxen ab. Erst Ende des Jahres 2022 war die neue White-Label-Wallbox für den Vertrieb freigegeben worden, bereits jetzt schließt das Elektronikunternehmen den dritten Auftrag dafür ab.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, werde der neue Rahmenvertrag mit einem europäischen Automobilhersteller mit der 100-prozentigen KATEK-Tochter eSystems MTG GmbH geschlossen. Er umfasst einen Zeitraum von fünf Jahren und hat ein Abrufvolumen von über einer Million ghostONE-Wallboxen.

„Wir sehen großes Potenzial für die ghostONE auf dem europäischen Volumenmarkt für Wallboxen. Laut aktuellen Marktprognosen wird der private und halböffentliche Bereich bis 2035 eine Installationsbasis von 65 Millionen Boxen erreichen. Die ghostONE bedient das Segment für hochintelligente, vollvernetzte Wallboxen und wir haben das klare Ziel, Marktführer mindestens in Europa zu werden. Die vertrieblichen Erfolge unmittelbar nach Vertriebsstart stimmen mich hier sehr zuversichtlich“, sagt Rainer Koppitz, CEO der KATEK SE.

KATEK liefere mit ghostONE eine State-of-the-Art Wallbox, die eine vollständige Vernetzung über Ethernet, LTE, WiFi, EEBUS, MODBUS/TCP, OCPP und ISO15118 bietet. Die 22kW-Ladelösung ist mit nahezu allen Elektro- und Hybridmodellen kompatibel und kann mit dem integrierten Lastmanagement vorhandenen Photovoltaik PV-Eigenstrom bevorzugen. In der privaten Smart-Home-Umgebung kommuniziert ghostONE über den EEBUS-Kommunikationsstandard mit dem Energiemanagementsystem, welches mit einer PV-Anlage, Wärmepumpen oder Batteriespeichersystemen verbunden sein kann, heißt es in der Mitteilung.

„Die E-Mobilität wird ein starkes Wachstum erleben. Allein Deutschland hat die Vorgabe für 15 Millionen Stromer bis 2030. Dafür sind dringend intelligente Ladelösungen wie ghostONE nötig, um das Stromnetz optimal zu nutzen. Mit ghostONE bieten wir eine Lösung, die sich durch höchste Flexibilität und Vernetzung auszeichnet,“ so Jochen Paukert, Geschäftsführer der eSystems MTG GmbH.

Entwickelt wurde die ghostONE von eSystems, gefertigt wird sie an den KATEK Standorten in Tschechien und Leipzig. Die Fertigung des aktuellen Projekts soll voraussichtlich komplett im Leipziger Werk stattfinden. Die KATEK Gruppe deckt alle Schritte von der Entwicklung über Rapid Prototyping, Materialmanagement, Produktion, Prüftechnik, Final Assembly, Logistik und Aftersales ab.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige