Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© TUV Rheinland
Markt |

Neuer Prüf-Standort für den TÜV Rheinland in den USA

Der TÜV Rheinland startet den Bau eines Prüf- und Zertifizierungsstandorts für Hochtechnologieprodukte im Großraum Boston. Produkt- und Dienstleistungsschwerpunkte sind dabei unter anderem Elektronik, E-Mobilitätsprodukte, Energiespeichersysteme, vernetzte Produkte, medizinische Geräte und Robotik.

Die hochmoderne Anlage soll Ende 2023 eröffnet werden und wird die größte ihrer Art im Nordosten der USA sein.  

„TÜV Rheinland weitet sein Wachstum und die Entwicklung seines Kerngeschäfts in Nordamerika aus. Massachusetts wird seit langem als Region der Kreativität und als Geburtsstätte neuer Technologien bezeichnet. Dieser bedeutende nächste Schritt unterstreicht das Engagement für unsere Kunden in den USA“, sagt Kimmo Fuller, Business Executive Vice President Products bei TÜV Rheinland.

Die Nachfrage nach Produkttests und -zertifizierungen in Nordamerika sei in den vergangenen Jahren stetig gewachsen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Der Full-Service-Hub bietet Kunden End-to-End-Lösungen über alle Phasen des Produktlebenszyklus. Weitere Kundenvorteile der All-In-One-Lösung seien kürzere Markteinführungszeiten, Vor-Ort-Beratung mit Ingenieuren und Compliance-Experten sowie Zugriff auf das regulatorische und branchenübergreifende Fachwissen der Spezialisten von TÜV Rheinland.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1