Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Wurth Elektronik
Markt |

Würth Elektronik setzt auf UV-Vernetzungsgerät von Beltron

Bei Würth Elektronik erfordert der Anspruch der Produktion an eine stetige Verbesserung jetzt eine Re-Investition und den Ersatz des vorhandenen UV-Vernetzungsgerätes. Dabei hat Würth Elektronik der jahrelangen Erfahrung des Partners ahk Service & Solutions GmbH hinsichtlich Beschichtungs- und Trocknungsprozessen, als auch der Maschinenbauexpertise der Beltron GmbH vertraut.

Letztlich fiel die Auswahl auf ein UV-Vernetzungsgerät der neusten Generation von Beltron. er Gerätetyp Slimsize sei ein UV-Vernetzungsgerät und biete dank kleinstmöglichem Platzbedarf hohe Effizienz bei der Integration in bereits bestehende Produktionslinien. Auch die Anforderungen an die Energieeffizienz erfülle dieses Anlagenkonzept. Das Transportsystem zeichne sich durch ein bewährtes Rollentransportsystem aus. Produktbeschädigungen wie beispielsweise Kratzer der Lackoberfläche gehörten somit der Vergangenheit an. Der Einsatz von Quarz-Glasrollen im Prozessbereich ermögliche eine doppelseitige Bestrahlung in einem Durchlauf.

Das Nachvernetzen durch UV-Trocknung soll die Oberflächenstruktur des Lötstopplackes stabilisieren, die Kondensatbildung im Endaushärteprozess verringern und die ionische Kontamination reduzieren. Dadurch verbessere sich die Widerstandsfähigkeit des Lackes auf dem Produkt, heißt es in einer Mitteilung.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-1
Anzeige
Anzeige