Anzeige
Anzeige
© Smith
Markt |

Smith verzeichnet Wachstum auf breiter Front

Den nun veröffentlichen Zahlen nach konnte der Jahresumsatz des Vorjahres verdoppelt werden.

„Smith ist seit mehr als zwei Jahrzehnten ein geschätzter Supply-Chain-Partner in EMEA. Während die Halbleiterindustrie gewachsen ist und sich verändert hat, war Smith da, um unsere Kunden zu unterstützen und ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Unsere Produkte und Dienstleistungen werden sich weiter entwickeln, um Smith an der Spitze des boomenden europäischen Technologiemarktes zu halten", sagt Cleat Kimbrough, President, EMEA bei Smith.

Die Halbleiterknappheit, die die Industrie in den vergangenen Jahren belastete, hat die europäische Automobilindustrie hart getroffen und auch die Kunden von Smith auf dem Automobilmarkt waren davon nicht ausgenommen. Obwohl sie in allen Bereichen ihrer Lieferketten mit Herausforderungen konfrontiert waren, hätten die maßgeschneiderten proaktiven Lösungen von Smith dazu beigetragen, diese Schwierigkeiten zu mildern und wichtige Chancen in der Region zu entwickeln, heißt es in einer Mitteilung.

„Inzwischen sind auch andere risikoreiche Anwendungen wie die Medizintechnik stark von der Knappheit betroffen. Aufstrebende Industrien wie erneuerbare Energien und Industrieautomation tragen zu einer erheblichen Nachfrage nach Halbleitern in EMEA bei", so Fabio Gimondi, Managing Director DACH bei Smith.

Um dieser steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat Smith ein neues Büro in Maidenhead in Großbritannien eröffnet und erweiterte zudem seine bestehenden Büros in Berlin und Cluj-Napoca in Rumänien. Cleat Kimbroug erklärt in der Pressemitteilung weiter, dass das Vereinigte Königreich ein technologisches Kraftzentrum in Europa ist und die nächste Phase der Expansion des Unternehmens sein werde.

Deutschland beherbergt die größte Volkswirtschaft Europas und biete daher eine Fülle von Möglichkeiten. Smith eröffnete sein Berliner Büro Ende 2021 - schon sechs Monate später musste das Unternehmen in einen größeren, zentraleren Raum umziehen, nachdem sich die Mitarbeiterzahl am Standort verdreifacht hatte.

„Der riesige deutsche Technologie- und Industriemarkt bietet unseren Handelsteams endlose Möglichkeiten, unsere flexiblen und umfassenden Lieferkettenlösungen zu präsentieren. Wir freuen uns darauf, unseren Kundenstamm weiter auszubauen und die Präsenz von Smith hier zu vergrößern", so FabioGimondi

Smith hat im Laufe des Jahres auch sein Büro in Rumänien erweitert und die Fläche um 325 Prozent vergrößert. Der Standort wurde 2017 eröffnet und hat seitdem seine Belegschaft vervierfacht. 

„Smith hat sich seit der Eröffnung unseres Büros vor sechs Jahren zu einem wichtigen Akteur in Rumänien und anderen nahegelegenen Märkten entwickelt und wir sind gut positioniert, um weiter auf unseren Erfolgen aufzubauen", sagt Luciana Cuc, General Manager, Cluj-Napoca.

Veränderungen hat es auch in den Niederlanden gegeben. Im Amsterdamer Vertriebszentrum des Unternehmens wurde die Zahl der Mitarbeiter um 20 Prozent erhöht. Das Unternehmen hat auch in zusätzliche Prüfgeräte zur Erkennung von Fälschungen investiert.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.03.01 09:18 V22.3.47-2