Anzeige
Anzeige
© samsung
Markt |

Bei Samsung sinkt der Betriebsgewinn deutlich

Bei Samsung ist der Gewinn im vierten Quartal aus den gewöhnlichen Geschäftstätigkeiten im Jahresvergleich um 69 Prozent auf 4,3 Billionen Won, umgerechnet etwa 2,3 Milliarden Euro zurückgegangen. Das hat der Hersteller von Speicherchips und Smartphones aus Südkorea jetzt mitgeteilt.

Es war für Samsung Electronics der niedrigste operative Gewinn seit acht Jahren. Im Geschäft mit Smartphones sei die Nachfrage weiter schleppend gewesen, bei Speicherchips seien die Preise gefallen.

Letztendlich verzeichnete Samsung im Schlussquartal einen Überschuss von 23,84 Billionen Won und somit um mehr als das Doppelte als im Jahr davor. Der Umsatz fiel um 8 Prozent auf 70,46 Trillionen Won, umgerechnet 52,7 Milliarden Euro.

Aufgrund der wirtschaftlichen Verlangsamung habe sich das Geschäftsumfeld im vierten Quartal aufgrund der schwachen Nachfrage erheblich verschlechtert, heißt es dazu in einer Mitteilung von Samsung. Die Prognose für 2023 fällt daher vorsichtig optimistisch aus. Während die makroökonomischen Unsicherheiten voraussichtlich andauern würden, erwarte das Unternehmen, dass die Nachfrage in der zweiten Hälfte damit beginnen werde, sich zu erholen, zitiert dpa das Speicherunternehmen.

Die Nachfrage nach Speicherchips ging laut Samsung insgesamt zurück, weil die Kunden weiterhin ihre Lagerbestände umgestellt hätten. Das hänge auch mit den äußeren Unsicherheiten zusammen. Der operative Gewinn allein der Halbleitersparte von Samsung brach im vierten Quartal um 97 Prozent ein, von 8,84 Billionen Won im Jahr vorher auf nur noch 0,27 Billionen Won. Die Halbleiter-Branche habe angesichts einer drohenden Rezession bereits mit einer schwächeren Speicher-Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte gerechnet. 

Im Bereich mobiler Geräte einschließlich Smartphones schrumpfte Samsung zufolge wegen der Inflation vor allem der Markt für Massenprodukte stärker als erwartet. Auch die Wirkung neu eingeführter Geräte habe sich abgeschwächt, berichtet dpa.

Für das Gesamtjahr 2022 verbuchte Samsung beim Umsatz ein Allzeithoch von 302,23 Billionen Won, umgerechnet etwa 226 Milliarden Euro.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.03.01 09:18 V22.3.47-1