Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Jeibmann Photographik Torsten Pross
Markt |

Großauftrag für Jenoptik im Bereich Halbleiterausrüstung

Der Photonik-Konzern Jenoptik hat Ende 2022 einen Rahmenvertrag mit einem weltweit tätigen Technologiekonzern mit einem Gesamtvolumen im oberen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich und einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen. Der Vertrag umfasst die Fertigung von komplexen mikrooptischen Komponenten, die in Anlagen zur Halbleiterfertigung zum Einsatz kommen.

„Wir freuen uns, dass wir das vergangene Jahr mit einem so bedeutenden Rahmenvertrag abschließen konnten. Dies unterstreicht das hohe Vertrauen unseres langjährigen Kunden und Partners in die führende Kompetenz von Jenoptik für optische und photonische Lösungen im Bereich der Halbleiterausrüstung“, sagt Vorstandsmitglied und Leiter der Jenoptik-Division Advanced Photonic Solutions, Dr. Ralf Kuschnereit.

Jenoptik verzeichnet bereits seit einiger Zeit eine steigende Nachfrage nach optischen Komponenten und Systemen für die Halbleiterausrüstungsindustrie. Vor diesem Hintergrund hat der Konzern 2022 damit begonnen, seine Fertigungskapazitäten in Dresden mit dem Neubau einer Hightech-Fabrik deutlich zu erweitern. Hier werden zukünftig mikrooptische Produkte gefertigt, die hauptsächlich in Anlagen für die Halbleiter-Lithographie zum Einsatz kommen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1