Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© hannu viitanen dreamstime.com
Markt |

Mahle legt Grundstein für neues Werk in Mexiko

Mahle hat eine 58 Millionen US-Dollar schwere Investition in den Industriepark Chuy María in der mexikanischen Gemeinde Ramos Arizpe angekündigt. Es ist bereits das fünfte Werk in der Region, berichtet das Unternehmen.

Mahle verfügt über Produktionsstätten im Industriepark Saltillo-Ramos Arizpe und Santa Maria. Mit diesem Investitionsschritt würden nun mindestens 400 neue Arbeitsplätze entstehen, da das Werk seine maximale Produktion jetzt erreicht habe.

Das deutsche Unternehmen Mahle setzt mit der Grundsteinlegung weiter auf Wachstum in Coahuila. Hier würden künftig Wärmetauscher für die Automobilindustrie hergestellt. Wie Martin Mondragon, Direktor der Mahle-Werke 1 und 2 im Industriepark Santa Maria sagt, seien 80 Prozent der Produktion für den Export bestimmt, hauptsächlich für den US-Markt, und die restlichen 20 Prozent für den Inlandsmarkt.

Mondragon erklärte gegenüber dem Newsportal MexicoIndustry auch, dass der neue Komplex aus drei Phasen bestehen werde. Dabei werde eine sofortige Erweiterung in Betracht gezogen, um eine 100-prozentige Produktion und 30.000 Einheiten pro Monat zu erreichen.

„Wir haben uns für Coahuila entschieden, weil es dort stabile Arbeitsplätze gibt und wir natürlich Pläne haben, die berufliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter zu fördern; denn wir haben eine Vereinbarung mit einer lokalen Universität und sind auch dabei, eine Vereinbarung mit der Technologischen Universität zu unterzeichnen", so Martin Mondragon.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1