Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Melexis Markt |

Melexis vergrößert sein Werk in Malaysia

Melexis, globaler Anbieter von mikroelektronischen Halbleiterlösungen, erweitert sein Werk in Kuching in Malaysia. Das Projekt umfasst eine Investition in Höhe von 70 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren.

Die Expansion wird durch den Bau eines neuen Gebäudes für Prüf-, Versand-, Lager- und Büroräume erfolgen. Durch die Investition werde die derzeitige Produktionskapazität in Kuching verdoppelt, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Ziel des Projekts sei es, die Prüfkapazität von Melexis zu erhöhen. Da sich die Nachfrage nach Halbleitern in den nächsten zehn Jahren nach Prognosen verdoppeln soll, will Melexis diesem erhöhten Bedarf an ICs zuvorkommen. Das neue Gebäude soll bis Ende 2024 fertiggestellt werden. Nach der Erweiterung wird das neue Gebäude Platz für 90 neue Halbleiterprüfplätze bieten, die zum Testen der ICs verwendet werden - insgesamt sind es 180.

Zwei der drei Stockwerke des neuen Gebäudes werden mit Prüf-Equipment belegt. Die dritte Etage wird als Bürofläche mit bis zu 200 Arbeitsplätzen genutzt. Das neue Gebäude in Kuching hat eine Gesamtgrundfläche von 4.500 Quadratmetern. 

Wie es weiter heißt, habe es mehrere Gründe für die Standortwahl gegeben. Das Gebäude wird in der Nähe der Wafer-Verarbeitungsanlage von X-FAB, einem der wichtigsten Wafer-Lieferanten von Melexis, gebaut, was die Logistikkosten senke. Außerdem biete Kuching ein großes Rekrutierungspotenzial für Mitarbeitende. 

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.01.25 00:30 V20.12.1-2
Anzeige
Anzeige