Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Markt |

Granite River Labs eröffnet Präsenz im belgischen Hasselt

Granite River Labs, Anbieter von Test- und Zertifizierungsdienstleistungen und automatisierten Testlösungen, hat seine globale Präsenz mit der Eröffnung eines neuen Labors im belgischen Hasselt erweitert und sein EMEA-Führungsteam ausgebaut.

Das neue Labor soll einige der am schnellsten wachsenden Technologiebranchen in Europa unterstützen, darunter die Automobilbranche sowie den Bereich Siliziumdesign und -herstellung. Geleitet wird der Standort von Kristof Mommen und Pascal Berten, die nach fast zwei Jahrzehnten führender Tätigkeit im Bereich Zertifizierung und Hardwaretests zu GRL stoßen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Es ist die fünfte größere Expansion von GRL in den vergangenen zwölf Monaten, womit sich die Anzahl der Standorte im globalen GRL-Netzwerk auf elf erhöht. Sie folgt auf die Eröffnung eines neuen Labors in Karlsruhe 2021, die Verdoppelung der GRL-Fläche und die Einführung von Wireless-Test-Services in Taipeh (Taiwan) im Jahr 2022, die Eröffnung einer hochmodernen Einrichtung in Songdo in Korea sowie die Erweiterung des GRL-Labors in Dongguanin China.

Das neue GRL-Labor in Hasselt befindet sich in der Nähe der weltweiten Zentralen wichtiger belgischer und deutscher Elektronikunternehmen sowie der regionalen Zentralen vieler japanischer und chinesischer Unterhaltungselektronik- und Telekommunikationsriesen. Zudem liegt es auch in der Nähe der Industrieregion Nordrhein-Westfalen. 

„Zusätzlich zu unserer marktführenden technischen Expertise, unserem starken Fokus auf Qualität und unserem Engagement für einen exzellenten Kundenservice positioniert sich unser neues belgisches Labor GRL als den Experten in Europa, an den sich Entwickler von Automobilelektronik sowie Produktentwickler in einer Vielzahl von Branchen wenden können", sagt Johnson Tan, Mitbegründer und CEO von Granite River Labs.

Weitere Nachrichten
2023.01.25 00:30 V20.12.1-1