Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schaeffler Markt |

Schaeffler investiert 10 Millionen Euro in Indien

Schaeffler baut die Bereiche Mechatronik, Elektronik und Software seiner Sparte Automotive Technologies weiter aus. Ein wichtiger Meilenstein dabei ist die Einweihung der Schaeffler Technology Solutions India Private Limited, eines neuen Kompetenzzentrums für die Software- und Elektronikentwicklung in Pune in Indien.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, sei das neu gegründete Unternehmen ein strategisch wichtiger Eckpfeiler eines starken internationalen R&D-Netzwerks für die Entwicklung innovativer Software- und Elektroniklösungen für Antrieb und Fahrwerk. Schaeffler investiert rund 10 Millionen Euro in den neuen Standort.

Die neue Einheit ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Schaeffler Gruppe. Bis Ende 2022 beschäftigt das Unternehmen hier rund 200 Entwicklerinnen und Entwickler. Als Teil des Unternehmensbereichs E-Mobilität von Schaeffler arbeiten die Fachleute des neuen Standorts eng mit dem E-Mobility-Headquarter in Bühl zusammen. Ein weiterer Ausbau der Aktivitäten in Indien ist bereits in Planung. Damit wird Pune künftig ein Hauptstandort für die Software- und Elektronikentwicklung bei Schaeffler.

„Unsere Kompetenzen in den Bereichen Mechatronik, Software und Elektronik zu stärken, ist ein wesentliches Strategieelement unserer Roadmap 2025. Damit gestalten wir den Wandel hin zu einer effizienten und nachhaltigen Mobilität der Zukunft aktiv mit. Die Schaeffler Technology Solutions India Private Limited in Pune wird ein wichtiger Teil unseres globalen R&D-Netzwerks“, sagt Uwe Wagner, Vorstand Forschung und Entwicklung der Schaeffler AG.

„Die E-Mobilität ist eine wesentliche Säule unserer Antriebslösungen. An entsprechenden Projekten arbeiten bereits mehr als 2.000 Entwicklerinnen und Entwickler. Um die digitale Zukunft automobiler Mobilität mitzugestalten, bauen wir unsere Elektronik- und Softwareexpertise weltweit konsequent aus. Unsere neue Einheit in Indien wird künftig mit Software- und Elektronikentwicklungen engineered by Schaeffler das elektrisch angetriebene Auto der Zukunft maßgeblich mitprägen”, so Dr. Jochen Schröder, Leiter des Unternehmensbereichs E-Mobilität bei Schaeffler.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.01.25 00:30 V20.12.1-1
Anzeige
Anzeige