Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Rehm Markt |

Rehm Thermal Systems mit neuem Standbein in Indien

Rehm Thermal Systems setzt verstärkt auf den Markt in Indien. Bereits seit dem Frühjahr 2022 bietet das Unternehmen seinen Kunden in dem Land einen umfangreichen Direktservice.

Wie Rehm Thermal Systems in einer Mitteilung schreibt, würden Vertriebs- und Servicemitarbeiter in den Industriezentren Bangalore und Delhi Partner im ganzen Land vor Ort und rund um die Uhr betreuen. Kunden profitierten von direktem Support, dezentralen Ersatzteilhubs sowie einem einfacheren Zugang zum Rehm Technology Center im asiatischen Raum.

Auf dem Wachstumsmarkt Indien sind internationale Unternehmen aus Asien, Europa und Amerika vertreten – darunter zahlreiche Kunden von Rehm Thermal Systems. Um als lokaler Ansprechpartner dem wachsenden Bedarf an direktem und schnellem Support Rechnung zu tragen, baue Rehm seine Präsenz auf dem Subkontinent kontinuierlich aus.

Im Mittelpunkt des Engagements von Rehm in Indien stehen dabei Direktvertrieb, Service und Support. Langjährige, globale Kunden in und über Indien hinaus würden  auf die direkte Unterstützung in lokaler und Landessprache vertrauen. Diesem Anspruch begegnet Rehm unter anderem mit eigenen Büros in den industriellen Ballungszentren im Norden und Süden des Landes.

„Wir betreuen Serviceverträge, bieten Just-in-time-Support, sind jederzeit über eine eigene Hotline erreichbar und unterstützen sowohl digital als auch persönlich vor Ort“, so Application Assistant Manager Krishnamurthy Sreekanth.

In den Rehm Technology Centern in Europa, Amerika und Asien haben Kunden die Möglichkeit, ihre Baugruppen in der direkten Anwendung von Vakuum-, Kondensations- oder Konvektionslötverfahren sowie Dispenslösungen zu testen, individuelle Temperaturprofile zu erstellen und mit Hilfe der Experten von Rehm optimale Parameter für ihren individuellen Fertigungsprozess zu definieren.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.01.25 00:30 V20.12.1-1
Anzeige
Anzeige