Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Huawei Markt |

Huawei baut auf neue Europazentrale in Düsseldorf

Huawei Technologies legt seine zwei bisherigen europäischen Regionen (Westeuropa und Nord-/Osteuropa) in einer großen Europagesellschaft zusammen. Die künftige Zentrale der neuen Region wird in Düsseldorf angesiedelt, wo bereits seit 2008 die Westeuropagesellschaft ihren Hauptsitz hat.

Die beiden bisherigen europäischen Regionalgesellschaften koordinieren und unterstützen insgesamt 38 einzelne europäischer Landesgesellschaften, so dass die neue Region einen enormen Zuwachs an Verantwortung für den Düsseldorfer Standort bedeutet, von wo bislang 11 Länder koordiniert wurden, heißt es in einer Pressemitteilung. Insgesamt beschäftigt Huawei in ganz Europa derzeit mehr als 13.000 Mitarbeitende.

„Durch die Zusammenlegung der beiden europäischen Regionen werden wir unseren europäischen Kunden noch effizientere Lösungen und Services bieten und unsere Initiativen für ein grüneres digitales Europa und die Förderung europäischer Talente gemeinsam noch tatkräftiger umsetzen können“, sagt Carsten Senz, VP Corporate Communications Huawei Deutschland.

Das Management der neuen Region übernimmt Anfang 2023. Detailliertere Planungen zum Ausbau des Düsseldorfer Standortes würden im Lauf des nächsten Jahres entwickelt.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.05.29 15:20 V20.14.29-1