Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Magna Markt | 23 November 2022

Magna weitet Aktivitäten in Rumänien aus

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen hat Magna eine Erweiterung seiner globalen ADAS-Entwicklungskapazitäten in Timisoara in Rumänien angekündigt. In Zusammenarbeit mit einem Partner für Ingenieurdienstleistungen und Personalbeschaffung sollen bis Ende 2025 rund 300 Ingenieure eingestellt werden.

Das Team wird an der Entwicklung zukünftiger Systeme, Algorithmen und Software arbeiten, um ADAS-Lösungen der nächsten Generation wie automatisiertes Fahren auf der Autobahn, Einparkhilfe und Surround View für den globalen Automobilmarkt bereitzustellen, heißt es dazu in einer Mitteilung.

„Der Ausbau unserer Kapazitäten in Timisoara, einem Gebiet, das für sein starkes Elektronik-Engineering-Netzwerk bekannt ist, wird uns helfen, die ADAS-Fähigkeiten von Magna insgesamt und die Markteinführung zu beschleunigen. Wir erwarten einen sofortigen Nutzen von diesem Team und freuen uns darauf, loszulegen", sagt  Sharath Reddy, Senior Vice President, Magna Electronics.

Magna liefert ADAS-Lösungen für Automobilhersteller auf der ganzen Welt und setzt dabei eine Reihe von Radar-, Lidar-, Kamera-, Ultraschall- und Domain-Controllern ein, die als Bausteine für die zukünftige Autonomie dienen.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2
Anzeige
Anzeige