Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vitesco technologies Markt | 21 November 2022

Höhere Autoproduktion beschert Vitesco steigende Zahlen

Der Regensburger Autozulieferer Vitesco blickt angesichts einer steigenden Autoproduktion zuversichtlicher auf das Gesamtjahr. Der Umsatz werde auf 9,0 bis 9,2 Milliarden Euro steigen und damit stärker als bislang mit 8,6 bis 9,1 Milliarden Euro erwartet, hat das Unternehmen mitgeteilt.

Grund dafür sei, dass weltweit mehr Fahrzeuge hergestellt würden als zuvor angenommen. Vor allem in China hätten sich die Aussichten für die Autoproduktion verbessert, heißt es bei Reuters.  Zugleich machten aber die steigenden Preise dem Unternehmen zu schaffen. Die Gewinnmarge dürfte demnach bei 2,3 bis 2,5 Prozent liegen - bisher hatte Vitesco mit 2,2 bis 2,7 Prozent gerechnet.

Im dritten Quartal hat sich der Umsatz um 13,6 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro verbessert, der bereinigte Betriebsgewinn verdoppelte sich in etwa auf 47,9 Millionen Euro. Auch im dritten Quartal 2022 hätten unter anderem die hohen Inflationseffekte in Form von gestiegenen Material-, Energie- und Transportkosten das Gesamtergebnis des Unternehmens beeinflusst", so Finanzvorstand Werner Volz.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2