Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Katek Markt | 17 November 2022

KATEK-Management bestätigt Prognosen für 2022

Auch im dritten Quartal 2022 hat die KATEK Gruppe ihren Wachstumskurs erfolgreich fortsetzen und noch beschleunigen können. So verzeichnete der Konzern bei den Umsatzerlösen ein Plus von 37,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Für den Neunmonatszeitraum betrage das Umsatzwachstum 23,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr oder 495,7 Millionen Euro, die bis Ende September 2022 erzielt wurden.

Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, knackte KATEK bereits im Oktober die Umsatzmarke von 500,0 Millionen Euro – ein Wert, der 2021 erst im Dezember erreicht werden konnte. Wesentliche Wachstumsimpulse seien wieder organischen Ursprungs. Das stärkste Wachstum Q3/22 YTD lieferte erneut das Geschäft im Bereich Solar/Renewables (+131,8 Prozent), gefolgt von Tele-Care (+170,6 Prozent). Das Geschäft für eMobility konnte aufgrund von Supply Chain Problematiken der Kunden nur um rund 10,9 Prozent zulegen.

Die allgemeine wirtschaftliche Lage drücke auf die Ergebnissituation, da nicht alle Kostensteigerungen in den Bereichen Energie, Material und Personal zeitgleich und vollumfänglich an alle Kunden weitergegeben werden können. Allerdings konnte durch umfangreiche Gegenmaßnahmen auf der Kosten- und Preisseite nach den ersten drei Quartalen ein EBITDA adjusted auf Vorjahresniveau in Höhe von 21,2 Millionen Euro realisiert werden. Aufgrund des aktuellen Auftragsbestands und konkreter Kundenabrufe rechnet KATEK auch in 2022 wie in den Vorjahren mit einem starken Schlussquartal.    

Auf Basis der Q3- beziehungsweise Neunmonatszahlen 2022 geht das KATEK Management trotz der im aktuellen Umfeld liegenden Unsicherheiten weiterhin von mehr als 635,0 Millionen Euro Umsatz inklusive der SigmaPoint-Konsolidierung aus. Das EBITDA adjusted soll weiterhin um mindestens 10 Prozent über dem Vorjahr und größer 33,4 Millionen Euro liegen, heißt es abschließend.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2
Anzeige
Anzeige