Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© TI Komponenten | 16 November 2022

Texas Instruments plant neue Produktdistributions-Zentrale

Texas Instruments will in Frankfurt am Main bis Ende 2024 ein neues, modernes Product Distribution Center (PDC) eröffnen. Die neue Einrichtung werde den Footprint des Unternehmens in Europa weiter stärken und eine schnellere Produktauslieferung an den wachsenden europäischen Kundenstamm ermöglichen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

„Wir sind sehr froh, unsere europäische Präsenz in Frankfurt zu erweitern, haben wir es hier doch mit einem zentralen Standort zu tun, der sich in der Nähe wichtiger Kunden und unserer Europa-Zentrale in Freising befindet. Frankfurt wird eine Schlüsselrolle als Logistik-Hub spielen und schnellere Lieferungen an unsere europäischen Kunden ermöglichen, die mit hohem Tempo an der Markteinführung erstklassiger Produkte arbeiten“, sagt Stefan Bruder, President Texas Instruments Europe. 

Dank der Nähe zu vielen Industrie- und Automotive-Kunden von TI werde es so möglich werden, Bestellungen der meisten europäischen Kunden am Folgetag zuzustellen und Kunden in der Mitte Deutschlands sogar noch am Bestelltag zu beliefern. Das PDC in Frankfurt soll für Kunden in ganz Europa eine breite Palette von TI-Technologien verpacken und versenden.

TI ist bereits seit 1956 in Europa aktiv und verfügt über eine lokale Präsenz, die eine 200-mm-Waferfabrik in Freising, Forschungs- und Entwicklungsteams sowie mehr als 32 Vertriebsniederlassungen in 18 europäischen Ländern umfasst.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1