Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elmos Komponenten | 08 November 2022

Elmos mit klarer Steigerung bei Umsatz und Profitabilität

Die Elmos Semiconductor SE hat die positive Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2022 trotz schwieriger makroökonomischer Rahmenbedingungen weiter fortsetzen können. Der Umsatz stieg im dritten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 48,0 Prozent auf 119,6 Millionen Euro (Q3 2021: 80,8 Millionen Euro).

Während die Bruttomarge mit 45,1 Prozent stabil blieb, konnte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern im Q3 2022 mit 29,8 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahresquartal durch das hohe Wachstum deutlich gesteigert werden (Q3 2021: 13,6 Millionen Euro). Die EBIT-Marge verbesserte sich entsprechend auf 24,9 Prozent (Q3 2021: 16,8 Prozent).

Für das zukünftige Wachstum wurde der Ausbau des Testbereichs auch im dritten Quartal 2022 planmäßig fortgesetzt. Die Investitionen beliefen sich insgesamt auf 21,0 Millionen Euro - 17,6 Prozent vom Umsatz.

„Auch im dritten Quartal 2022 haben wir uns in einem herausfordernden Umfeld sehr positiv entwickelt und haben unsere Gesamtjahresprognose angehoben. Die weiterhin hohe Nachfrage nach Elmos-Halbleitern ist eine sehr gute Basis für die weitere Geschäftsentwicklung“, sagt Dr. Arne Schneider, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor SE.

Trotz der aktuellen geopolitischen und makroökonomischen Unsicherheiten werde der Markt für automobile Halbeiter durch die steigende Elektrifizierung aller Systeme und Funktionen im Fahrzeug nachhaltig deutlich wachsen.

Für das Gesamtjahr 2022 erwartet das Unternehmen aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs in den ersten neun Monaten 2022 und der weiterhin erfreulichen Auftragslage nun einen Umsatz von mehr als 440 Millionen Euro. Für die operative EBIT-Marge wird nun mit 23 Prozent ± 2-Prozent-Punkte vom Umsatz gerechnet.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2