Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Molex Markt | 27 Oktober 2022

Molex eröffnet sein zweites Werk in Guadalajara

Molex investiert 130 Millionen US-Dollar in sein Werk im mexikanischen Guadalajara. Mit der neuen 60.000 Quadratmeter großen Anlage verdoppelt Molex seine Produktionsfläche nahezu. Der Standort biete zudem das Potenzial, die Kapazität um weitere 100.000 Quadratmeter zu erhöhen.

„Die Eröffnung eines neuen Werks in Guadalajara, das speziell für Kunden aus der Transportbranche bestimmt ist, verbessert unsere Möglichkeiten, die komplexesten Herausforderungen in den Bereichen Automobilkonnektivität, Batteriemanagement und Fahrzeugsicherheit effektiv und wirtschaftlich zu bewältigen", so Mike Bloomgren, SVP, President, Transportation & Industrial Solutions, Molex, in einer Pressemitteilung.

Molex hat in die neue Anlage investiert, um die Nachfrage nach Verbindungslösungen für die Elektrofahrzeuge, fortschrittlichen Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und vernetzten Fahrzeuge von morgen zu erfüllen. Das Werk verfügt über eine fortschrittliche Automatisierung der Produktionslinie, autonome Roboter, Spritzguss- und Montagewerkzeuge sowie ein komplettes Engineering und Betriebsabläufe zur Optimierung der Produktentwicklung, des Lieferkettenmanagements, der Qualitätsprüfung und der Serienfertigung.

Wie das Unternehmen in der Pressemitteilung weiter mitteilt, ist geplant, die Zahl der Mitarbeiter bis Ende des Jahres von 200 auf 300 zu erhöhen.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2
Anzeige
Anzeige