Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Omron Markt | 20 Oktober 2022

Omron erweitert europäisches Vertriebsnetz Electronic

Omron Electronic Components hat die Unterzeichnung einer paneuropäischen Vertriebsvereinbarung mit Conrad Electronic bekannt gegeben, der in Deutschland ansässigen und in 17 europäischen Ländern tätigen Beschaffungsplattform für technischen Bedarf.

Im Rahmen der neuen Vereinbarung werde Conrad Bauelemente von Omron Electronic Components an Geschäftskunden in ganz Europa liefern. Komponentenlösungen, die zur Einführung neuer nachhaltiger Energieformen und der Hochgeschwindigkeitskommunikation beitragen. Dazu gehörten nicht nur leistungsstarke und hochwertige Relais und Schalter, sondern auch innovative Umweltsensoren.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, werde die „Conrad Sourcing Platform“ anfangs mehr als 4.900 dieser Omron-Produkte präsentieren. Beide Unternehmen planen jedoch die Palette der über die Plattform zugänglichen Produkte zu erweitern, sobald Omron neue und relevante Lösungen einführt. Ziel der neuen Partnerschaft sei es, den Service für Kunden in Europa zu erweitern und zu verbessern.

„Conrad Electronic wird in ganz Europa und insbesondere in Deutschland von Ingenieuren für die Beschaffung von Geräten und Komponenten für ihre Prototyp- und Produktionsprojekte genutzt. Wir freuen uns, sie in das Omron-Vertriebsnetz aufnehmen zu können und unseren Kunden damit eine zusätzliche Option für die Beschaffung unserer hochwertigen und innovativen Komponentenlösungen zu bieten“, so Gabor Matrai, European Distribution Account Manager bei Omron.

„Die Conrad Sourcing Platform ermöglicht bereits heute eine einfache, schnelle und umfassende Beschaffung von technischem Bedarf aus einer Hand. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Omron“, sagt Michael Schlagenhaufer, Senior Director of Product and Supplier Strategy bei Conrad Electronic.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2
Anzeige
Anzeige