Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Yageo Markt | 14 Oktober 2022

YAGEO erwirbt Heraeus Nexensos

YAGEO hat mit der Heraeus Holding GmbH eine Vereinbarung über den Erwerb von 100 Prozent der Anteile an deren Tochtergesellschaft Heraeus Nexensos GmbH für 79,40 Millionen Euro im Rahmen einer Bargeldtransaktion getroffen. Heraeus Nexensos ist ein Anbieter von Platin Thin-Film Temperatur Sensoren.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hanau mit zwei Produktionsstätten in Deutschland und Malaysia und beschäftigt rund 480 Vollzeitmitarbeitende. Im Jahr 2021 hat Heraeus Nexensos fast 60 Prozent des Umsatzes in Nordamerika und Europa erwirtschaftet und 100 Prozent des Umsatzes entfallen auf Kunden aus der Industrie und der Automobilindustrie - der Jahresumsatz des Unternehmens im Jahr 2021 betrug 78,46 Millionen Euro.

„In einer Welt, die sich schnell in Richtung intelligenter und elektrifizierter Systeme bewegt, sind Sensoren ein wesentlicher Bestandteil dieses Paradigmenwechsels. Für uns sind Temperatursensoren eine großartige Ergänzung zu unserem bestehenden Sensorportfolio von YAGEO und TOKIN und das perfekte Produkt, um uns angesichts der Ähnlichkeiten in den Geschäftsmodellen weiter in den Sensormarkt voranzutreiben. Heraeus Nexensos verfügt über eine Reihe von Produkten und Kunden, die sich in hohem Maße ergänzen, insbesondere in den Segmenten Automotive und Industrie, die die wichtigsten Treiber für zukünftiges Wachstum sind", sagt Pierre Chen, Gründer und Vorsitzender von YAGEO, in einer Presseerklärung.

Abgesehen von der langfristigen strategischen Übereinstimmung wird die Übernahme von Heraeus Nexensos YAGEO sofortige Cross-Selling-Möglichkeiten bieten. Die Unternehmen streben an, die Transaktion in der ersten Hälfte des Jahres 2023 abzuschließen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen und des Erhalts der erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige