Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© plastic omnium Markt | 11 Oktober 2022

Plastic Omnium macht Übernahmegeschäft perfekt

Plastic Omnium hat die Übernahme des Geschäftsbereichs Kfz-Beleuchtungssysteme (VLS) von Varroc Engineering Limited abgeschlossen. Die Transaktion in Höhe von 520 Millionen Euro wurde um 80 Millionen Euro nach unten korrigiert, um den durch Inflation und Unterbrechungen der Lieferkette geschwächten Marktbedingungen Rechnung zu tragen, heißt es in einer Mitteilung.

Varroc Lighting Systems, ein Tier-1-Zulieferer von Beleuchtungssystemen für die Automobilindustrie mit einem Umsatz von rund 0,8 Milliarden Euro im Jahr 2021, wird zusammen mit AMLS in die neue Sparte Lighting der Gruppe integriert. Die neue Sparte beschäftigt 7.000 Mitarbeitende in 11 Werken weltweit. Durch die Kombination von VLS und AMLS ist Plastic Omnium in der gesamten Beleuchtungs-Wertschöpfungskette präsent und könne nun ein differenziertes Angebot an vernetzten Lösungen anbieten, um die wachsende Nachfrage der OEMs nach integrierten Exterior-Systemen zu befriedigen. Die neue Beleuchtungssparte strebt bis 2027 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro an.

„Mit dieser Akquisition positioniert sich Plastic Omnium als führender Akteur in der gesamten Beleuchtungs-Wertschöpfungskette mit einer breiten Produktpalette, die von Komponenten bis hin zu kompletten Scheinwerfern reicht", sagt Laurent Favre, Chief Executive Officer von Plastic Omnium.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2