Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ams OSRAM Markt | 10 Oktober 2022

ams OSRAM muss sich neuen Finanzvorstand suchen

Ingo Bank, Chief Financial Officer von ams OSRAM hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er aus persönlichen Gründen seinen bis Ende April 2023 laufenden Vorstandsvertrag nicht verlängern möchte. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Aufsichtsrat und Vorstand hätten die Entscheidung mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen, heißt es weiter. Der Aufsichtsrat werde kurzfristig die notwendigen Schritte für die Nachbesetzung des Ressorts im Vorstand ab Mai 2023 ergreifen.

Ingo Bank war im Mai 2020 aus der Position als Finanzvorstand der OSRAM Licht AG zur damaligen ams AG gekommen. Seitdem habe er wichtige Beiträge zur Integration von ams und OSRAM und Neuausrichtung des kombinierten Portfolios geleistet. Mit der erfolgreichen Refinanzierung des Konzerns konnte zudem eine wichtige Grundlage für weiteres profitables Wachstum geschaffen werden.

„Ingo Bank hat unser Unternehmen in den vergangenen Jahren als Finanzvorstand erfolgreich durch ein anspruchsvolles Umfeld geführt. Seine Beiträge für das Zusammenwachsen der Kulturen von ams und OSRAM bleiben von großem Wert. Ich respektiere Ingo Banks Entscheidung und habe Verständnis für seine private Lebensplanung“, so Dr. Margarete Haase, Aufsichtsratsvorsitzende von ams OSRAM.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige