Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vitesco technologies Markt | 07 Oktober 2022

Vitesco sichert sich Großaufträge im Batteriemanagement

Vitesco Technologies hat für seine Batteriemanagement-Systeme (BMS) mehrere Aufträge im Wert von mehr als 2 Milliarden Euro erhalten. An einen Kunden wird das Unternehmen die zugehörigen Batterie-Steuergeräte für 400V und 800V E-Fahrzeug-Architekturen bereits in einer Version für drahtlose Kommunikation ausliefern.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, werde mit dieser Lösung die Verkabelung innerhalb der Batterie reduziert und Bauraum frei, der entweder Platz für eine größere Batteriekapazität biete oder ein kompakteres Batteriesystem mit geringerem Gewicht ermögliche. Das Batteriemanagement ist eine Schlüsselfunktion des elektrischen Fahrens. 

Die Kernfunktionen des BMS sind im Portfolio von Vitesco Technologies auf zwei Steuergeräte verteilt. Die Batteriemanagement-Controller enthalten Algorithmen, die permanent den Zustand der Zellen und Module überwachen. Erkennt diese Diagnose unerwünschte Zustände, werden Korrekturmaßnahmen eingeleitet. So kann die Batterie die maximale Reichweite bereitstellen und erreicht ihre größtmögliche Lebensdauer.

„Die Vielzahl der Aufträge, die wir in den vergangenen Wochen und Monaten für unsere Batteriemanagement-Systeme erhalten haben, zeigt die Bedeutung unserer Lösungen für die Zukunft der E-Mobilität auf. Zu unseren Kunden zählen hier sowohl weltweit führende Volumen- und Premiumhersteller als auch Start-ups, und das in allen relevanten Märkten“, so Thomas Stierle weiter.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2
Anzeige
Anzeige