Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Sparc Foundry Komponenten | 04 Oktober 2022

Spanien gründet Foundry für III-V-Halbleiter

Spanien eröffnet seine erste kommerzielle Foundry für III-V-Halbleiter, die auf integrierte Photonik ausgerichtet ist. Wie es auf der Website von Sparc Foundry heißt, werde in der spanischen Stadt Vigo eine neue Gießerei für III-V-Halbleiter auf der Basis von Photonik unter dem Namen Sparc (III-V Semiconductor Foundry and Advanced Photonics Research Center) entstehen.

Das neue Unternehmen wird aus einem 1.600 Quadratmeter großen Reinraum für die Waferproduktion und einem Forschungszentrum bestehen, das Kunden bei der Markteinführung vollständig zertifizierter Photonikprodukte unterstützen soll. Sparc will dabei das Potenzial von III-V-Halbleitern (GaAs, InP, GaN) nutzen, um eine wachsende Zahl von Märkten und Anwendungen zu bedienen, die stark auf Licht, Photonik und Hochgeschwindigkeitselektronik angewiesen sind.

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben in der Lage, einen großen Kundenstamm in einer Vielzahl unterschiedlicher Märkte zu bedienen, darunter optische Kommunikation, Displays, Beleuchtung, Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, Biomedizin, Sensorik und Quantentechnologien sowie elektronische Hochgeschwindigkeits- und/oder Hochleistungsanwendungen.

Laut Linkedin-Update von Jose Pozo, Chief Technology Officer bei Optica wurde Sparc Ende September formell gegründet. Pozo erklärt weiter, dass die Anlagen eine Gesamtkapazität von 1.500 Wafern pro Jahr haben werden.

 

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2