Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dmitriy shironosov dreamstime.com Komponenten | 23 September 2022

Softbank prüft Allianz seiner Tochter Arm mit Samsung

Der japanische Technologieinvestor Softbank will mit der südkoreanischen Samsung über eine Partnerschaft mit seiner Chip-Designer-Tochter Arm sprechen. Softbank-Chef und Gründer Masayoshi Son hat demnach mitgeteilt, mit Samsung ein Treffen zu planen, um eine strategische Allianz zwischen den Südkoreanern und Arm zu prüfen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Samsung-Vize Jay Y. Lee hatte vor kurzem angekündigt, dass Masayoshi Son voraussichtlich im kommenden Monat nach Seoul komme. Südkoreanische Medien hatten daraufhin spekuliert, dass Samsung an einer Beteiligung an Arm interessiert sein könnte. Samsung wollte keine Stellungnahme abgeben. 

Softbank hatte Arm, Technologielieferant zum Beispiel für Smartphones, 2016 für 32 Milliarden Dollar gekauft. Nach langem Ringen mit den Wettbewerbsbehörden war Anfang des Jahres der 80 Milliarden Dollar schwere Verkauf des Chip-Designers an den US-Konzern Nvidia geplatzt. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.10.05 12:09 V20.8.44-2