Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Markt | 31 August 2022

Dell zieht sich aus Russland zurück

Dell Technologies Inc. hat alle mit Russland zusammenhängenden Aktivitäten eingestellt. Die Büros des Unternehmens waren bereits Mitte August geschlossen worden.

Der US-Computerhersteller, der ein wichtiger Lieferant von Servern in Russland ist, hat sich anderen Unternehmen angeschlossen, die ihre Aktivitäten einschränken oder beenden. Hintergrund ist der russische Angriffskrieg auf die Ukraine seit dem 24. Februar 2022.

Dell hatte schon im Februar seine Verkäufe in der Ukraine und in Russland ausgesetzt und erklärt, man werde die Situation beobachten, um die nächsten Schritte festzulegen.

„Bereits im Februar hatten wir die Entscheidung getroffen, keine Produkte in Russland, Weißrussland und den ukrainischen Regionen Donezk und Luhansk zu verkaufen, zu warten oder zu unterstützen, zusätzlich zu der bereits mit einem Embargo belegten Krim", sagt Dell-Sprecher Mike Siemienas gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Das russische Industrieministerium hat vergangene Woche mitgeteilt, dass vielen der Forscher und Ingenieure, die für Dell in Russland arbeiten, neue Arbeitsplätze angeboten worden seien. Die technisch orientierte Publikation CNews berichtete jetzt, dass Dell sich vollständig aus Russland zurückziehen und alle Mitarbeiter vor Ort entlassen würde. Das auf IT spezialisierte Nachrichtenportal TAdviser veröffentlichte einen ähnlichen Bericht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.10.05 12:09 V20.8.44-2