Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Henkel Markt | 25 August 2022

Henkel eröffnet Application Engineering Center in Südchina

Henkel hat sein South China Application Engineering Center (SCAEC) in Dongguan, Provinz Guangdong, offiziell eröffnet. Mit dem ersten Entwicklungszentrum für Elektronikanwendungen in der Region will das Unternehmen die Unterstützung chinesischer Kunden im Bereich Unterhaltungselektronik verbessern.

Die hochmoderne Einrichtung, die fortschrittliche Test-, Analyse- und Forschungslabors sowie gemeinsame Entwicklungslabors beherbergt, soll die Entwicklung von Unterhaltungselektronikprodukten der nächsten Generation beschleunigen und Innovationen in der Branche vorantreiben. 

Mit dem Zugang zu den fachkundigen Teams von Henkel, den umfangreichen Laborressourcen weltweit in Echtzeit und der Verbindung zu umfangreichen experimentellen Datenpunkten unterstützt SCAEC die Hightech-Kunden des Unternehmens bei der technischen Innovation und Produktentwicklung durch schnellere Anwendungssimulation, Datengenerierung und -analyse und beschleunige so die Markteinführung, ist in einer Pressemitteilung von Henkel zu lesen.

„Als jüngste Investition in unser globales F&E-Netzwerk ist das SCAEC eine weitere wichtige Innovationsbasis, die unsere Beziehungen zu lokalen Hightech-Kunden stärken und die geschäftliche Zusammenarbeit weiter ausbauen wird", sagt Hock-guan Tan, Leiter des Bereichs Elektronik China und Indien bei Henkel. 

Das SCAEC verfügt nicht nur über spezialisierte Labors mit fortschrittlichen Einrichtungen wie Geräten zur Bewertung mechanischer Eigenschaften, Systeme für konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Möglichkeiten zur Zuverlässigkeitsprüfung und Fehleranalyse, sondern auch über ein branchenweit führendes Anwendungslabor für elektrisch leitfähige Tinte (ECI) für PDS-Antennen und ein offenes Labor zur Unterstützung von Farbanpassungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.10.05 12:09 V20.8.44-2