Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Bosch Markt | 03 August 2022

Bosch setzt Sektorvorstand für Mobility Solutions ein

Bosch plant, seinen Unternehmensbereich Mobility Solutions zum 1. Januar 2023 neu als integrierten Geschäftssektor aufzustellen. Mit dem Wandel in der Mobilitätsbranche würden sich die Bedarfe der Kunden ändern, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Ziel der Neuaufstellung von Bosch Mobility Solutions sei es, bestehende und neue Kundenbedarfe mit maßgeschneiderten Technologien und Lösungen aus einer Hand bedienen zu können.

Zur Neuaufstellung etabliert das Unternehmen zum 1. Oktober 2022 ein Führungsteam, das für Mobility Solutions mit allen zugehörigen Geschäftsbereichen verantwortlich zeichnet. Den Vorsitz des sogenannten Sektorvorstands übernimmt Dr. Markus Heyn, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH und seit Januar 2022 Vorsitzender des Bereichs Mobility Solutions. Als weitere Mitglieder wurden Andreas Dempf berufen, er behält die weltweite Verantwortung für Vertrieb und Kunden von Mobility Solutions – diese Funktion hat er seit Anfang des Jahres inne. Ferner Dr. Uwe Gackstatter, derzeit Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Powertrain Solutions. Er wird künftig die Verantwortung für Kaufmännische Aufgaben übernehmen. Klaus Mäder, zurzeit Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Automotive Electronics, wird für Operations und damit unter anderem für alle Werke weltweit sowie Qualität zuständig sein und Dr. Mathias Pillin, aktuell Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Cross-Domain Computing Solutions - er wird die Verantwortung für Technologie des gesamten Unternehmensbereichs übernehmen.

„Wir sind mit dem neuen Führungsteam gut aufgestellt, um Wachstumschancen im Mobilitätswandel bestmöglich zu nutzen“, sagt Dr. Markus Heyn, Bosch-Geschäftsführer und Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions. 

In den kommenden Monaten soll der Sektorvorstand gemeinsam mit Mitarbeitern und Führungskräften der Mobility Solutions-Geschäftseinheiten und unter Beteiligung der Arbeitnehmervertreter die künftige Aufstellung des Bereichs ausgestalten. 

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige