Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© VARTA AG Markt | 02 August 2022

VARTA AG erweitert ihren Vorstand

Mit der Vertragsverlängerung von Armin Hessenberger setzt die VARTA AG auf Kontinuität im Unternehmen. Markus Hackstein wird dazu neuer Vorstand für die Systemintegration von Batterien im Bereich E-Mobilität und Energy Storage.

Der Vertrag von Armin Hessenberger (CFO), dessen Vorstandsvertrag mit Ende September dieses Jahres ausläuft, wird bis 2024 um zwei weitere Jahre verlängert. Ab 1. August wird zudem Markus Hackstein neues Mitglied des Vorstands. Er wird die Geschäftsbereiche V4Drive (E-Mobility), Energy Storage Systems und Power Pack Solutions gesamtheitlich verantworten und ist somit das vierte Mitglied des Gremiums neben Armin Hessenberger (CFO), Rainer Hald (CTO) und dem Vorsitzenden des Vorstands, Herbert Schein (CEO).

„Die Vorstandserweiterung mit Markus Hackstein ermöglicht einen klaren Managementfokus auf die stark wachsenden Business Segmente Energy Storage Systems, also die Stromspeicher für private Haushalte und industrielle Anwendungen sowie V4Drive, unsere ultra-hochleistungsfähigen Lithium-Ionen-Lösungen für die Elektromobilität. Um das hohe Wachstumspotenzial im Bereich Elektromobilität vollends für VARTA nutzen zu können, prüfen wir intensiv Kooperationsoptionen und führen Sondierungsgespräche mit potenziellen Partnern. Unser Ziel ist ein starker Ausbau dieses Segments“, so Michael Tojner, Aufsichtsratsvorsitzender der VARTA AG.

Mit der Verlängerung von CFO Armin Hessenberger trage der Aufsichtsrat der, so wörtlich, ausgezeichneten Leistung des Finanzvorstands Rechnung. Die Verlängerung um weitere zwei Jahre sei ein Zeichen, dass die VARTA AG auf Kontinuität zur Umsetzung der geplanten Zukunftsprojekte setze.

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige