Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© varta consumer Markt | 01 August 2022

VARTA passt Prognose für das laufende Geschäftsjahr an

Die VARTA AG hat ihre neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht. Nach vorläufigen Zahlen erzielte das Unternehmen im ersten Halbjahr 2022 einen Umsatz in Höhe von 376,8 Millionen Euro (erstes Halbjahr 2021: 397,6 Millionen Euro). Dies entspricht einem Umsatzrückgang von 5,2 Prozent Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Das vorläufige bereinigte EBITDA beträgt 68,9 Millionen Euro (erstes Halbjahr 2021: 112,3 Millionen Euro) und lag damit nach Unternehmensangaben unterhalb der Erwartungen. Wesentliche Ursachen seien Verzögerungen bei Kundenprojekten sowie die anhaltende angespannte Situation bei Rohstoff- und Energiepreisen sowie hohe Transportkosten. 

Vor dem Hintergrund der im Jahresverlauf gestiegenen Unsicherheiten hat der Vorstand entschieden, die Prognose für das Geschäftsjahr zu aktualisieren. Der Vorstand erwartet nun einen Umsatz von 880 bis 920 Millionen Euro (bisher 950 bis 1 Milliarde Euro) und ein bereinigtes EBITDA von 200 bis 225 Millionen Euro (bisher 260 bis 280 Millionen Euro).

Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2
Anzeige
Anzeige