Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Rock Tech Markt | 20 Juli 2022

Rock Tech sichert sich prominente strategische Partnerschaft

Rock Tech Lithium Inc. hat mit dem Roh- und Werkstoff-Lieferanten thyssenkrupp Materials Trading GmbH eine nicht bindende Absichtserklärung über den Aufbau einer strategischen Partnerschaft zur Belieferung mit Lithiumspodumen-Konzentrat vereinbart. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Rock Tech plant das Mineral ab Ende 2024 in seinem Konverter im brandenburgischen Guben in hochreines Lithiumhydroxid zu veredeln, einen zentralen Bestandteil in Batterien für Elektroautos und Plug-in-Hybride. Die Absichtserklärung der beiden Unternehmen umfasst auch einen Rahmen für den Kauf von hochreinem Lithiumhydroxid durch thyssenkrupp Materials Trading für den Batteriemarkt sowie andere Nebenprodukte, die während der Veredelung entstehen. Die angestrebte Partnerschaft fördere somit eine resilientere Lieferkette für Lithium direkt aus Deutschland heraus, von der Rohstoffversorgung über die Veredelung bis zur Bedarfsdeckung für die Automobilindustrie und die wachsenden Elektromobilitätsansprüche.

„Wir haben mit thyssenkrupp Materials Trading einen globalen Logistik- und Handelspartner gefunden, der uns weitere Sicherheit bei Versorgung mit Spodumen geben sollte. Damit stellen wir unseren Inputstrom breiter auf und das bringt uns einen großen Schritt voran. Die potenzielle Partnerschaft mit Rock Tech unterstreicht den konsequenten Ausbau unserer globalen Handelsaktivitäten in der internationalen Batterie- und Electric-Vehicles-Industrie. Durch den Handel von Lithiumprodukten erweitert sich unser Lieferportfolio um einen weiteren, für die Entwicklung langlebiger Batterien, sehr bedeutenden Rohstoff“, sagt Markus Brügmann, CEO von Rock Tech Lithium.

Weitere Nachrichten
2022.08.16 15:41 V20.8.14-1