Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Renesas Electronics Markt | 11 Juli 2022

Unwetter legt Renesas-Fabrik in Japan lahm

Aufgrund starker Regenfälle die durch den Taifun Aere in Kumamoto City in der japanischen Präfektur Kumamoto verursacht worden sind, ist auch die Kawashiri Factory der Renesas Group in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Blitzeinschlag hatte zu einem plötzlichen Spannungsabfall geführt, der die Produktion in der Fabrik vorübergehend zum Erliegen brachte.

Der Spannungsabfall dauerte dieses Mal länger als bei allen anderen Vorfällen dieser Art in den vergangenen zehn Jahren. Nach Schätzungenen von Renesas ist es zu einem vorübergehenden Stillstand von etwa 90 Prozent der Produktionsanlagen gekommen. Der Reinraum allerdings konnte seine Funktion auch nach dem Spannungsabfall aufrechterhalten. Einige Teile der Produktion konnten inzwischen wieder ihren Betrieb aufnehmen

Man gehe davon aus, dass man mit Start dieser Woche die volle Produktionskapazität wieder erreichen werde. Zudem seien wahrscheinlich durch den Spannungsabfall einige Schäden an den unfertigen Erzeugnissen entstanden. Man gehe davon aus, dass die Produktion von maximal zwei Wochen wiederhergestellt werden könne, was dem Umfang der zerstörten unfertigen Erzeugnisse und den Verlusten aufgrund des Produktionsstopps entspreche.

Weitere Nachrichten
2022.08.16 15:41 V20.8.14-2