Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Allied Electronics / Altrics Markt | 30 Juni 2022

Alliance Electronics erwirbt erfahrene Platinen-Hersteller

Alliance Electronics, eine Technologie- und Industriegruppe, die sich auf die Zulieferung elektronischer Geräte spezialisiert hat, richtet sich in Frankreich ein und schließt seine ersten drei Übernahmen ab.

Mit Spitzen-Know-how und anerkannter Expertise will sich Alliance Electronics als führender Player in seiner Branche etablieren, heißt es in einer Pressemitteilung. Ziel sei es, europäischer Marktführer in der Herstellung von elektronischen High-Mix-Low-Volume (HMLV)-Produkten zu werden. Mit Produktionsstätten in Frankreich, Portugal und Tunesien mit insgesamt mehr als 850 Mitarbeitenden will Alliance, dessen Umsatz in diesem Jahr 50 Millionen Euro übersteigen soll, ein Netzwerk aus gebündeltem Know-how mit vielfältigen Fähigkeiten entwickeln.

Um diese Entwicklung zu unterstützen, hat Alliance einen Partner zu seiner Aktionärsbasis hinzugefügt - den paneuropäischen Investmentfonds Waterland Private Equity. Sie bringe ihre internationale Buy & Build-Expertise in eine ambitionierte Strategie des externen Wachstums ein.

„Wir wollen uns mit Unternehmen umgeben, die an diesem Wachstum teilhaben möchten. Jedes Unternehmen behält seine DNA und bringt seine Energie und sein Know-how ein“, sagt Damien Rossignon, Präsident von Alliance-Electronics.

Altrics und Proto-Electronics gehören zu den ersten Unternehmen, die Alliance Electronics beitreten. Die beiden Spezialisten für elektronische Platinen würden ihr Know-how in alle Unternehmen der Gruppe einbringen, zu denen auch ATEMS gehört. Derzeit befinden sich zehn weitere europäische Unternehmen aus Frankreich, Italien, Belgien und Dänemark in Gesprächen, um der Allianz beizutreten.

Wie es weiter heißt, plant Alliance Electronics im Jahr 2022 vier weitere Unternehmen zu erwerben und einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro zu erreichen.

Weitere Nachrichten
2022.08.16 15:41 V20.8.14-2