Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© otnaydur dreamstime.com Markt | 23 Juni 2022

Dexerials Corporation und SemsoTec stärken Kooperation

Dexerials Corporation und das deutsche Automobildesignunternehmen SemsoTec Group mit Hauptsitz in Garching bei München haben bekannt gegeben, dass sie gemeinsam ein sogenanntes Optical Solution Center für hochmoderne In-Vehicle HMIs in Cham errichten werden. Das Zentrum soll im ersten Quartal 2023 in Betrieb genommen werden.

Seit Beginn der Zusammenarbeit im Oktober 2020 bieten Dexerials und SemsoTec gemeinsam In-Vehicle HMIs an und leisten entsprechende technische Unterstützung, wodurch die Präsenz in Deutschland als führendem Ort für automobile Designtrends gestärkt werde, heißt es in einer Mitteilung. SemsoTec hat die Technologien von Dexerials mit Hilfe von optisch-elastischen Harzen (SVR) und Antireflexionsfolien in die HMI-Designs von Fahrzeugen integriert, wobei beide Unternehmen ihr jeweiliges Know-how einbringen. Die beiden Unternehmen bieten Prototyping-Dienstleistungen und Lösungsvorschläge für Kunden an, die Automobile oder fahrzeuginterne HMIs herstellen.

Um weitere Synergieeffekte zu erzielen und die Initiativen zur Realisierung von HMIs der nächsten Generation zu beschleunigen, werden die beiden Unternehmen ein neues Zentrum für optische Lösungen für HMIs in Fahrzeugen in SemsoTechs Werk in Cham einrichten. Das Zentrum, das eine Fläche von ca. 3.000 Quadratmeter haben wird, soll mit modernsten Geräten ausgestattet werden, wie beispielsweie einer Beschichtungsmaschine für optisches elastisches Harz "Jettable SVR", einem neuen Produkt von Dexerials, das der Tintenstrahlbeschichtung entspricht, und einer optischen Klebemaschine, die neue Designtrends für HMIs in Fahrzeugen ermöglicht, einschließlich großer, gebogener und verschieden geformter Displays.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.06.21 15:19 V20.6.1-1