Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ZEISS Markt | 27 Mai 2022

ZEISS baut seine Präsenz in Ungarn weiter aus

ZEISS Digital Innovation (ZDI) setzt mit der Übernahme der ETEO Software Factory Kft., einem in Miskolc und Budapest ansässigen Softwareentwicklungsunternehmen, den Kurs auf weiteres Wachstum. Die vollständig erworbene ungarische Einheit mit über hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird als Tochtergesellschaft von ZDI tätig sein.

Wie es von Unternehmensseite heißt, soll das Team bis Ende 2022 weiterwachsen, allein in Ungarn seien über 50 neue Stellen zu besetzen. Damit baut ZEISS das firmeneigene Knowhow in der Softwareentwicklung weiter aus.

ZDI ist Teil der ZEISS Digital Partners und spezialisiert auf die Entwicklung individueller Softwarelösungen, insbesondere für die Digitalisierung und Cloud-basierte Anwendungen. Mit der ETEO Software Factory Kft. gibt es seit mehreren Jahren eine enge Verknüpfung und gemeinsame Projekte. 

„Die vergangenen Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit haben gezeigt, dass wir über Grenzen hinweg arbeiten und voneinander lernen können“, sagt Bela Farkas, Geschäftsführer von ZDI Ungarn.

„Dank der Integration der ungarischen Softwarespezialisten kann die ZDI die steigende Anzahl digitaler Projekte für externe Kunden aber auch innerhalb der ZEISS Gruppe umsetzen und mit noch größerer Innovationskraft voranbringen“, so Alfred Mönch, Geschäftsführer von ZDI.

Mit der Übernahme des ungarischen Softwareunternehmens sichert sich ZEISS weitere Kompetenzen und Entwicklungskapazitäten für die Realisierung von digitalen Projekten mit strategischer Bedeutung für die gesamte ZEISS Gruppe. Gleichzeitig baut ZEISS die Präsenz in Ungarn aus.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.06.21 15:19 V20.6.1-1