Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© MAHLE Markt | 22 April 2022

CEO Matthias Arleth verlässt MAHLE Ende April

MAHLE und Matthias Arleth gehen künftig getrennte Wege. Der Vorsitzende der Geschäftsführung und CEO hat sich einvernehmlich auf eine Beendigung der Zusammenarbeit zum 30. April 2022 mit dem Unternehmen verständigt. Grund hierfür sind unterschiedliche Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung des Konzerns, wie es heißt.

Arleth war erst im Januar 2022 zum Konzern gestoßen. Bis zu einer Entscheidung für einen Nachfolger als CEO durch den Aufsichtsrat wird Michael Frick, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung und CFO, den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen.

 „Auch wenn wir letztlich unterschiedlicher Auffassung über die strategischen Weichenstellungen für MAHLE sind, möchte ich Matthias Arleth seinen großen Einsatz danken. Wir sind davon überzeugt, dass die Geschäftsführung inmitten großer Herausforderungen den eingeschlagenen Weg der Transformation erfolgreich fortsetzen und damit die Wettbewerbsfähigkeit des MAHLE Konzerns langfristig stärken wird“, sagt Prof. Dr. Heinz Junker, Vorsitzender des Aufsichtsrats von MAHLE.

MAHLE ist und bleibe ein starker und verlässlicher Partner der Automobilindustrie sowie Technologietreiber für die Mobilität von morgen, heißt es abschließend.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2