Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© KNAPP Markt | 19 April 2022

Neue Fertigungsstätte für KNAPP in Ungarn

KNAPP Hungary Kft., ein Unternehmen für die Ausrüstungen von Lagerautomatisierungen, hat mit einer Investition von 16,7 Millionen Euro eine Produktionsstätte in Nemesvámos in Ungarn errichtet. Bis Ende 2022 sollen 250 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Das österreichische Unternehmen KNAPP, das auf eine siebzigjährige Tradition zurückblicken kann, bietet seinen Kunden weltweit an 53 Standorten intelligente Automatisierungslösungen an, darunter in China, dem Nahen Osten, Südafrika, Australien, Amerika und Europa. Die Produkte werden in den Bereichen Healthcare, Fashion, Commerce, E-Commerce und Omnichannel Retail sowie im Lebensmitteleinzelhandel vertrieben. Das Projekt in Nemesvámos wurde bereits im Juli 2021 angekündigt. 

„Die sorgfältige Vorbereitung und die Unterstützung der Regierung und der HIPA waren notwendig, damit wir die Produktion so schnell aufnehmen konnten. Jetzt sind die Hallen mit Leben gefüllt und die neue Anlage bietet uns wirklich große Wachstumschancen", sagt Franz Mathi, COO von KNAPP.

Nach dem Hochfahren der Produktion bis 2027 werde die gesamte Palette der von der KNAPP-Gruppe angebotenen Fördersysteme im Werk in Nemesvámos hergestellt. Die Produkte werden ausschließlich auf den Exportmärkten, hauptsächlich in den USA und Europa, verkauft.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2