Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SMT Scharf Markt | 12 April 2022

SMT Scharf erwartet klare Steigerung des Quartalsergebnisses

Die SMT Scharf AG kann Rückstellungen in Höhe von rund 4 Millionen Euro auflösen. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekanntgegeben.

Dadurch werde sich das operative Konzernergebnis (EBIT) für das 1. Quartal 2022 um denselben Betrag erhöhen. Die Rückstellungen waren im Zusammenhang mit eventuell zu erbringenden Leistungen gegenüber Kunden gebildet worden. Es hat sich nun herausgestellt, dass diese Leistungen nicht in voller Höhe zu erbringen sind, heißt es weiter.

Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie und insbesondere in Bezug auf die nochmals gestiegene Volatilität im Zusammenhang mit der Russland-Ukraine-Situation hatte die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2022 trotz grundsätzlich positiver Geschäftsaussichten keine quantitative Umsatz- und Ergebnisprognose abgegeben (Evertiq berichtete).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2