Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Heidelberger Druckmaschinen Markt | 04 April 2022

Ludwin Monz neuer Vorstandsvorsitzender bei Heidelberger

Dr. Ludwin Monz hat die Nachfolge von Rainer Hundsdörfer als Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG angetreten. Rainer Hundsdörfer, der das Amt sechs Jahre innehatte, ist in den Ruhestand gewechselt.

Nach mehr als zehn Jahren an der Spitze der Carl Zeiss Meditec AG übernimmt Ludwin Monz damit die Führungsaufgaben und wird die strategische Neuausrichtung von Heidelberg weiter vorantreiben. Er werde den eingeschlagenen Weg, mit Kernkompetenzen neue Märkte zu erschließen, in Zukunft fortsetzen, heißt es in einer Mitteilung.

„Unsere Aufgabe ist es, unsere Technologiestärke zu nutzen, um neues Geschäft zu generieren. Dazu müssen wir die Ertragskraft und die Widerstandsfähigkeit nachhaltig steigern und die vorhandene technologische Expertise gezielt für neue Märkte nutzbar machen“, sagt Ludwin Monz. 

Die Strategie und den Ausbau der führenden Position in den Kernmärkten wolle man noch stärker entlang der Kundenbedürfnisse priorisieren. Es sei der Anspruch, stets der beste Partner für die Kunden zu sein.

Dr. Ludwin Monz gilt als anerkannte Führungspersönlichkeit der deutschen Industrie mit Kapitalmarkterfahrung. Er verfügt über eine langjährige und erfolgreiche Karriere in Technologieunternehmen, die sowohl Positionen als Entwicklungsleiter wie auch die Leitung verschiedener Geschäftseinheiten umfasst.

„Wir freuen uns sehr, den Vorstandsvorsitz in die erfahrenen Hände von Ludwin Monz übergeben zu können. Mit seiner ausgeprägten Expertise für Spitzentechnologien und Innovationen wird er das Wachstum und die Neuausrichtung des Unternehmens weiter forcieren. Rainer Hundsdörfer danken wir für  den erfolgreichen Aufbau der E-Mobilität als neues Geschäftsfeld“, so Dr. Martin Sonnenschein, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2