Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© InoBat Markt | 28 März 2022

InoBat will Giga-Fabrik in Westeuropa bauen

Aufgrund des guten Auftragsbestands will InoBat Auto seine dritte Gigafactory in Westeuropa errichten. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, kommen Standorte in der EU und im Vereinigten Königreich in Frage. Die Entscheidung darüber soll noch in diesem Jahr fallen.

Um diese jüngste Phase der Entwicklung von InoBat zu ermöglichen, hat das Unternehmen eine neue Vorstandsstruktur eingeführt und Dr. Andy Palmer in der Rolle des Vorsitzenden bestätigt. Neben der Ernennung von Palmer begrüßt InoBat drei weitere Mitglieder im Vorstand: Dr. Tara Lindstedt, Vazil Hudak und Kathryn Baker. Der scheidende Vorsitzende von InoBat, Faysal Sohail, werde als Vorsitzender des Beirats weiterhin aktiv an der Entwicklung des Unternehmens beteiligt sein, heißt es weiter.

„Dieser Schritt wird durch unser Team ermöglicht, das bewiesen hat, dass unser Ansatz, elektrische Batterien zu entwickeln, die auf spezifische Kundenanforderungen zugeschnitten sind, ein durchschlagender Erfolg ist. Unsere neue Struktur und unser Vorstand werden die Umsetzung unserer ehrgeizigen Wachstumsplattform beschleunigen", sagt Marian Bocek, Co-Founder und CEO von InoBat Auto.

„Elektrofahrzeuge waren schon immer ein Schwerpunkt meiner beruflichen Laufbahn. Seit ich zu InoBat gekommen bin, hatte ich das Glück, aus erster Hand die beeindruckenden Bemühungen des Teams zu erleben, ein führender Akteur auf dem sich ständig weiterentwickelnden globalen Elektrofahrzeugmarkt zu werden. Ich  freue mich, dass wir diesen Erfolg nun auch auf Westeuropa ausweiten wollen", so Andy Palmer.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.09.29 15:24 V20.8.40-1