Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ASM via Vimeo Markt | 28 März 2022

ASM präsentiert Expansion in Singapur

ASM International N.V. hat seine neue Produktionsstätte und sein Betriebszentrum in Singapur eingeweiht und den ersten Spatenstich für eine zweite Fertigungsstätte am Standort bekannt gegeben. Die Expansion von ASM in Singapur erfolgt vor dem Hintergrund der jüngsten weltweiten Chip-Knappheit und soll ASM in die Lage versetzen, von der steigenden Nachfrage zu profitieren.

Die Anlage, einschließlich der ersten Produktionsfläche, wurde Ende 2020 fertiggestellt. Mit der zweiten Fertigungsstätte, die Anfang 2023 produktionsbereit sein wird, werde sich die Kapazität von ASM in Singapur vervierfachen und die weltweite Kapazität mehr als verdreifachen. Das Konzept der neuen Anlage ermögliche einen effizienteren Fertigungsfluss und ein höheres Maß an Flexibilität, was sich als besonders vorteilhaft erwiesen habe, um die Herausforderungen der jüngsten Lieferkettenbeschränkungen in der Branche zu bewältigen, heißt es weiter.

„Diese strategische Investition erhöht unsere Möglichkeiten, die Nachfrage unserer Kunden zu befriedigen und sie beim Übergang zu den nächsten Technologieknoten zu unterstützen. Der Ausbau unserer zweiten Produktionsstätte verschafft uns die nötige Flexibilität, um unseren Umsatz bis zum Jahr 2025 auf das bereits angekündigte Ziel von 2,8 bis 3,4 Milliarden Euro zu steigern, was einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 16 bis 21 Prozent über einen Zeitraum von fünf Jahren entspricht", sagt Benjamin Loh, Präsident und CEO von ASM International. 

Die Niederlassung von ASM in Singapur habe entscheidend zum Wachstum des Unternehmens beigetragen. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-1