Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Actia / Lacroix / All Circuits Markt | 25 März 2022

PREMS-Projekt geht in die Startlöcher

Die drei wichtigsten französischen EMS-Zulieferer für den Automobilmarkt, ACTIA, ALL Circuits und LACROIX, haben das Projekt PREMS (PoweR Electronic Manufacturing Services) gestartet, um die Herstellung der Leistungselektronik für die nächsten Generationen von Elektrofahrzeugen in Frankreich zu beschleunigen. Die neuen Generationen von SiC- und GaN-Bauteilen sind das Herzstück der Hybrid- und Elektrofahrzeugarchitekturen.

Sie stellen technologische und industrielle Herausforderungen dar, die so schnell wie möglich gelöst werden müssen, damit die Produktion bis 2025 hochgefahren werden kann. Die Herausforderungen seien vielfältig und mitunter schwer miteinander zu vereinbaren, beispielsweise Integration, Zuverlässigkeit, Reparaturmöglichkeit und Recycling, während gleichzeitig die Kompatibilität mit den Kosten-/Volumenbeschränkungen der Automobilindustrie gewährleistet werden müsse, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

In diesem Zusammenhang befasst sich das PREMS-Programm speziell mit den Montage-, Steuerungs- und Prüfverfahren für diese neuen Leistungsfunktionen. PREMS ist auf drei Jahre angelegt und basiert auf Projektphasen, die an den Fortschritt der F&E-Arbeiten in der Automobilindustrie gekoppelt sind. Bis 2024 wird PREMS der Automobilindustrie das Produktions-Know-how in Frankreich zur Verfügung stellen, um die zwischen 2025 und 2030 erwartete Steigerung des Volumens von Elektrofahrzeugen zu unterstützen.

„Die Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie befindet sich aufgrund der rasanten Entwicklung der Elektrifizierung und der Einführung von SiC- und GaN-Komponenten in einem tiefgreifenden Wandel. Dieser Umbruch ist eine Chance, die die Automobilindustrie ergreifen muss", sagt Renaud HANUSCTO, ACTIA.

„Die Zusammenarbeit zwischen den wichtigsten Akteuren der Automobil-Elektronik-Zulieferindustrie ist unerlässlich, um diese große Herausforderung für das Made in France schneller zu bewältigen, so Arnaud NICOLAS, Direktor F&E, ALL Circuits

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2